deenit
Serviceline: +49 171 533086
deenit
Serviceline: +49 171 533086

Tierrecht

Tierrechtsberatung

Deine Rechte & Pflichten rund um das Tier. In Kooperation mit der Ackenheil Anwaltskanzlei

Ackenheil Anwaltskanzlei – Kanzlei für Tierrecht
Tierrechtsexperte Rechtsanwalt Andreas Ackenheil
55 270 Klein Winternheim ꓲ Mainz

Info: tierrecht-anwalt.de

Die Ackenheil Anwaltskanzlei in den sozialen Medien
Facebook: facebook.com/tierrecht.anwalt
Facebook Pferderecht: facebook.com/pferderecht.anwalt
Instagram: instagram.com/tieranwalt ackenheil
Instagram Pferderecht: instagram.com/pferderecht anwalt ackenheil

Rechtsanwalt A. Ackenheil, Tierrecht, Pferderecht, Tiermedizinrecht © Ackenheil Anwaltskanzlei

Das Leben mit einem Hund oder einer Katze, mit Pferden oder auch anderen Haustieren schenkt dir viele schöne Momente. Im Alltag können sich jedoch in vielen Lebensbereichen auch rechtliche Konflikte ergeben, bei denen juristische Laien die Hilfe eines Experten in Anspruch nehmen sollten:

Kannst du für einen kranken Welpen, den du gekauft hast, Schadenersatz verlangen? Sind „Bellzeiten“ für Hunde in einem Mehrfamilienhaus zulässig? Haftet der Tierarzt, wenn bei der Behandlung deines Lieblings etwas schiefgeht? Was gilt für die Veröffentlichung von Tierbildern in Social-Media Kanälen wie Facebook oder Instagram? Und: Haben nicht auch die Tiere Rechte? Laut Gesetz gelten Tiere nicht als „Sachen“ und genießen daher einen besonderen Schutz: Kann ein Haushund dann einfach kastriert werden, wenn doch das Tierschutzgesetz die Zerstörung oder die Entnahme von Organen eines Wirbeltieres verbietet?

Seit mehr als 20 Jahren unterstützt und berät die Ackenheil Anwaltskanzlei Tierhalter bei der Lösung tierrechtlicher Fragen und vertritt ihre rechtlichen Interessen.

RA A. Ackenheil, Tierrecht, Pferderecht, Tiermedizinrecht, © AckenheilAnwaltskanzlei

Anwalt am Telefon
Die Ackenheil Anwaltskanzlei bietet eine zehnminütige kostenlose telefonische Ersteinschätzung Ihres Falles.
Rufen Sie zur Terminabsprache unverbindlich an: Tel. 06136 / 76 28 33
Zum vereinbarten Termin können Sie ungestört mit einem Anwalt der Kanzlei sprechen.

Selbstverständlich ist auch eine umfassendere telefonische Rechtsberatung möglich. Gerne informiert die Kanzlei über diesen Service.

Info zur telefonischen Rechtsberatung Ackenheil Anwaltskanzlei:
kostenlose Ersteinschätzung: tierrecht-anwalt.de
telefonische Rechtsberatung: tierrecht-anwalt.de

Nur wenn du deine Rechte kennst, kannst du sie erfolgreich durchsetzen

Das Tierrecht – auch das Recht um das Tier genannt – ist das Rechtsgebiet, das die Rechtsfragen und mögliche Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf das Tier umfasst.

Im Ratgeber Tierrecht von TIVERSO informiert Rechtsanwalt und Tierrechtsexperte Andreas Ackenheil kompetent und verständlich über wichtige rechtliche Bestimmungen rund um dein Haustier.

RA A. Ackenheil mit Bürohund Fee © Ackenheil Anwaltskanzlei

Wichtig: Die Artikel im Ratgeber Tierrecht von TIVERSO ersetzen keine Rechtsberatung. Jeder individuelle Fall sollte für eine fundierte Handlungsempfehlung juristisch geprüft werden.

Rechtsanwalt & Tierrechtsexperte Andreas Ackenheil

Im Jahr 2003 gründet Andreas Ackenheil die Anwaltskanzlei Ackenheil, heute eine der führenden Kanzleien für Tierrecht in Deutschland.

Die Kanzlei Ackenheil berät und vertritt bundesweit Hundehalter und Pferdebesitzer, Züchter und Tierärzte in Fragen des Tierrechts. Auch Vereine und Verbände, Stiftungen und nicht zuletzt Dienstleister rund um das Tier wie etwa Hundeschulen und Hundetrainer gehören zur Klientel der Kanzlei.

Der Spezialist für tierrechtliche Fragen Andreas Ackenheil veröffentlicht in Foren und Fachzeitschriften immer wieder Beiträge zum Tierrecht. Er hält Seminare und referiert als Experte auf Fortbildungsveranstaltungen, die sich an Tierhalter, Tierärzte und Züchter richten. In verschiedenen TV- und Hörfunkprogrammen erzielt Andreas Ackenheil große mediale Aufmerksamkeit.

In den Ratgeber-Artikeln und Videos von Andreas Ackenheil erhalten Tierbesitzer wertvolle juristische Tipps und Hilfestellungen.

Dem engagierten Tierschützer Andreas Ackenheil ist es ein besonderes Anliegen, den rechtlichen Stand der Tiere in unserer Gesellschaft zu begleiten und zu fördern.

RA A. Ackenheil mit seiner Publikation “Ihr Recht rund ums Haustier”, © Ackenheil Anwaltskanzlei

Literatur-Tipp:
Der große Tierrechtsratgeber
Ihr Recht rund ums Haustier

Andreas Ackenheil

  • Ein Tier anschaffen und Halten
  • Das gilt für die Tierhalterhaftung
  • Das ABC des Haustierrechts

Hrsg. Wolters Kluwer Deutschland (2017)

Sie wollen ein Tier kaufen? Was ist da vertraglich zu beachten? Ihr Hund hat jemanden verletzt? Die Katze geht ständig in Nachbars Garten? Ihr Pferd hat einen Verkehrsunfall verursacht? Wer kommt für Schäden auf?

Die Rechtsprobleme rund um das Haustier sind vielfältig und zahlreich. Guter Rat ist gefragt. Andreas Ackenheil, einer der führenden Anwälte für Tierrecht in Deutschland, hat ihn für Sie.

Dieser Ratgeber ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem TV Sender Vox und dem Redaktionsteam der Sendung »HundKatzeMaus«.  (Verlagstext)

Mit hilfreichen Musterverträgen und Checklisten für alle Fälle.

Das Buch kaufen
Beim Verlag: Wolters Kluwer Shop
Im regionalen Buchhandel: Buchhandlung Kieser (Schwetzingen)

Tierhaltung im Mietrecht

Haustierhaltung in der Wohnung oder im Haus –
was ist zu beachten?

Du möchtest einen Hund oder eine Katze als neues Familienmitglied aufnehmen. Aber was sagen eigentlich Vermieter oder Wohnungseigentümergesellschaft zu dem vierbeinigen Familienzuwachs? Können er oder die Eigentümer einer Wohnungsgemeinschaft die Hunde- bzw. Katzenhaltung einfach verbieten? Gibt es eine Obergrenze für Haustiere in einer Wohnung? Muss mein Hund im Treppenhaus einen Maulkorb tragen und wann darf er bellen?

Tierrechtsexperte Andreas Ackenheil beantwortet deine Fragen rund um die Haustierhaltung im Mietrecht.

Anwalt am Telefon
Die Ackenheil Anwaltskanzlei bietet eine zehnminütige kostenlose telefonische Ersteinschätzung Ihres Falles.
Rufen Sie zur Terminabsprache unverbindlich an: Tel. 06136 / 76 28 33
Zum vereinbarten Termin können Sie ungestört mit einem Anwalt der Kanzlei sprechen.

Selbstverständlich ist auch eine umfassendere telefonische Rechtsberatung möglich. Gerne informiert die Kanzlei über diesen Service.

Info zur telefonischen Rechtsberatung Ackenheil Anwaltskanzlei:
kostenlose Ersteinschätzung: tierrecht-anwalt.de
telefonische Rechtsberatung: tierrecht-anwalt.de

Praxisfälle

Rechtsfragen rund um die Tierhaltung in der Wohnung

Dürfen Vermieter Hundehaltung pauschal verbieten?
Immer wieder stellt sich die Frage, ob ein Vermieter die Haltung eines Hundes verbieten darf. Bereits im Jahr 2013 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass ein generelles Tierhalteverbot von Hunden und Katzen nicht erlaubt ist (AZ. VIII ZR 168/12). Nach Auffassung der Richter hängt immer vom Einzelfall ab, ob Hunde oder Katzen … weiterlesen

Hausordnung gilt auch für Hundehaltung
Auch wenn ein Vermieter einem Mieter Hundehaltung grundsätzlich erlaubt hat, darf er die Wohnung kündigen, wenn der Mieter sich nicht an die Hausordnung hält.
Bestehen in der Hausordnung Regelungen zur Hundehaltung wie beispielsweise eine Anleinpflicht auf den von allen Mietern genutzten Grundstücksflächen und werden Hunde dennoch … weiterlesen

Auch ein Wohnungseigentümer muss sich an die Hausordnung halten und das Gebot der Rücksichtnahme gegenüber den anderen Eigentümern wahren. Hierzu gehört etwa, dass ein Hund auf dem Zugangsweg oder Hausgang nur angeleint geführt werden darf, wenn … weiterlesen

Eingeschränktes Hundebesuchsrecht 
Wurde in einer Wohnungeigentümerversammlung in zulässiger Weise die Tierhaltung rechtskräftig auf maximal einen Hund bzw. auf eine Katze begrenzt, so steht der Wohnungseigentümergemeinschaft auch das Recht zu, das Besuchsrecht und die Pflege von Hunden auf maximal … weiterlesen

Artgerechte Haltung von Katzen
Für Katzen, die Freilauf gewohnt sind, ist ein Beschluss der Eigentümer, die Tiere künftig in der Wohnung zu halten, nicht zulässig. Wenn die Katzenhaltung rechtmäßig ist, muss auch eine artgerechte Haltungweiterlesen

Haustiere im Mietrecht:
Wann wird der Hausfrieden duech Haustiere gestört? Muss ein Mieter für Schäden aufkommen, die sein Haustier in der Mietwohnung verursacht? Und ist Hundebellen ein Grund zur Mietminderung? Weitere Beiträge & Praxisfälle finden Sie unter
Ackenheil Anwaltskanzlei und
Tierrecht-Mainz: Nachbarschaft und Haustiere

Ein Haustier kaufen. Was müssen Sie beachten?

Rechtsfragen beim Kauf eines Haustieres

Du hast einen Welpen gekauft, der krank ist. Hast du Anspruch auf Schadenerstz? Kannst du bei einem Hunde-Verkäufer einen anderen Hund verlangen, wenn sich keine “emotionale Bindung” einstellt? Warum solltest du ein Pferd nicht per Handschlag kaufen?

Was musst du bei einem Kaufvertrag für einen Hund, ein Pferd oder ein anderes Haustier beachten? Tierrechtsexperte und Anwalt für Tierecht Andreas Ackenheil erläutert Rechtsprobleme rund um den Tier-Kaufvertrag.

Tierrecht. Heute: Kaufvertrag beim Hundekauf?
Video

Schadenersatz bei Tierkauf
Ein Käufer eines kranken Tieres (hier: Hund / Welpe) muss zuerst den Verkäufer über die Erkrankung informieren und ihm die Gelegenheit zur Nachbe sserung geben. Lässt aber der schwerer Krankheitsverlauf  beim Hund eine unverzügliche tierärztliche Behandlung als Notmaßnahme … weiterlesen

Kaufvertrag – Der Pferdekaufvertrag
Wie bei jedem Tierkauf sind Sie gut beraten, wenn Sie auch ein Pferd nicht ohne schriftlichen Kaufvertrag erwerben. Zwar besteht hierzu keine gesetzliche Verpflichtung, jedoch ist durch einen in Schriftform gegebenen Vertrag nachzuweisen, was genau vereinbart war: Welche Beschaffenheit … weiterlesen

Gewährleistung beim Pferdekauf
In der pferderechtlichen Beratung der Ackenheil Anealtskanzlei spielen häufig Gewährleistungsprobleme und Verjährungsfristen eine entscheidene Rolle.

Pferdekauf zwischen Privatpersonen
Zwischen Privatpersonen kann die Haftung für Mängel in der Regel … weiterlesen

Weitere Beiträge & Praxisfälle finden Sie unter
Der Tieranwalt.de und
Tierrecht-Rechtsanwalt.de

Keine Rechtssicherheit bei "Welpen-Mafia"

Illegaler Handel mit Hundewelpen

Du hast dich für ein Haustier entschieden – ein Hund soll ins Haus. Du bist bereit, für den vierbeinigen Familienzuwachs Verantwortung zu übernehmen. Ein Hundeleben lang. Doch Deine Verantwortung beginnt bereits, wenn du das neue Familienmitglied erwirbst:

Nicht wenige Hundewelpen, die im Internet oder den Kleinanzeigen in der Zeitung angeboten werden, stammen aus so genannten Welpenfabriken meist aus dem osteuropäischen Raum. Viele dieser Welpen werden in schrecklichen Zuständen aufgezogen – sie sind körperlich krank und zeigen Verhaltensauffälligkeiten.

Du solltest einen Welpen deshalb nur von einer seriösen Quelle kaufen: Von einem Züchter, aus einem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation. Nicht nur, um die Geschäfte der Welpen-Mafia zu unterbinden, sondern auch zu deinem eigenen rechtlichen Schutz: Nur ein seriöser Züchter wird einen schriftlichen Kaufvertrag mit dir abschließen, in dem beispielsweise geregelt werden kann, was bei einer Krankheit des erworbenen Welpen geschieht.

Auch wenn du einem Tier aus einem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation eine neue Chance gibst, erhältst du einen Überlassungsvertrag mit Informationen zur Herkunft und Gesundheit des Tieres.

Das Aktionsbündnis “Wühltischwelpen – nein danke!” informiert dich umfassend über den illegalen Welpenhandel der Welpen-Mafia.

Tierrechtsexperte Andreas Ackenheil bietet eine zehnminütige kostenlose telefonische Ersteinschätzung Ihres Falles.
Rufen Sie zur Terminabsprache unverbindlich an: Tel. 06136 / 76 28 33
Zum vereinbarten Termin können Sie ungestört mit einem Anwalt der Kanzlei sprechen.

Selbstverständlich ist auch eine umfassendere telefonische Rechtsberatung möglich. Gerne informiert die Kanzlei über diesen Service.

Info zur telefonischen Rechtsberatung Ackenheil Anwaltskanzlei:
kostenlose Ersteinschätzung: tierrecht-anwalt.de
telefonische Rechtsberatung: tierrecht-anwalt.de

Pferderecht. Rechtsfragen rund um Pferd & Reiter

Expertennetzwerk für erfolgreiche Rechtsberatung

Wie funktioniert eine Reitbeteiligung? Gilt für einen Reiter die StVO, wenn er auf öffentlichen Straßen und Wegen reitet? Wer haftet, wenn ein Pferd lahmt, weil es falsch beschlagen wurde und welches Bußgeld droht bei nicht artgerechter Pferdehaltung?

Die Ackenheil Anwaltskanzlei für Pferderecht ist eine der führenden Kanzleien für Pferderecht in Deutschland. Grundlage der erfolgreichen Rechtsberatung sind neben fundierten Kenntnissen der aktuellen Rechtslage und der kontinuierlichen Weiterbildung in allen Bereichen der Pferdekunde (Hippologie) das breit gefächerte Kanzlei-Netzwerk von Spezialisten für Pferdehaltung und Pferdegesundheit, Pferdesport und Pferdezucht.

Zur Mandantschaft der Kanzlei zählen u.a. Pferdehalter und Pferdekäufer, Züchter und Tierärzte sowie Reitvereine aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland.

Andreas Ackenheil © Anwaltskanzlei Ackenheil

Leistungsangebote sind u.a.

  • Erstellung & Prüfung von Kaufverträgen
  • Medizin-, Veterinärmedizin-Recht
  • Reitunfälle
  • Tierarzt-Recht (Tierarzt-Haftung)
  • Reitbeteiligungsvertrag
  • Deckvertrag
  • Pferdehaltung in Wohngebieten

Info & Praxisfälle:
der-tieranwalt.de/pferd

Juristische Fallstricke beim Pferdekauf

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Pferdes achten?

“Hand drauf” – Verträge müssen nicht immer schriftlich geschlossen werden, sondern können grundsätzlich auch per Handschlag besiegelt werden. Doch was so einfach klingt, kann leicht zu einem Problem werden: Wo nicht nachzulesen ist, was vereinbart wurde, bleibt viel Raum für Missverständnisse und Interpretation.

Andreas Ackenheil informiert, warum diese schöne alte Kaufmannstradition beim Kauf eines Pferdes nicht ratsam ist – und warum Sie auch einen Online-Pferdekaufvertrag rechtlich prüfen lassen sollten:

Kaufvertrag – der Pferdekaufvertrag. Wie bei jedem Tierkauf sind Sie gut beraten, wenn Sie ein Pferd nicht ohne schriflichen Kaufvertrag erwerben. Es besteht zwar keine gesetzliche Verpflichtung für den Abschluss eines schriftlichen Kaufvertrags, doch Sie können später beweisen, was genau vereinbart war, welche Beschaffenheit das Pferd haben sollte und zu welchem genauen …” weiterlesen

Tierrechtsexperte Andreas Ackenheil bietet eine zehnminütige kostenlose telefonische Ersteinschätzung Ihres Falles.
Rufen Sie zur Terminabsprache unverbindlich an: Tel. 06136 / 76 28 33
Zum vereinbarten Termin können Sie ungestört mit einem Anwalt der Kanzlei sprechen.

Selbstverständlich ist auch eine umfassendere telefonische Rechtsberatung möglich. Gerne informiert die Kanzlei über diesen Service.

Der Erstkontakt zur Ackenheil Anwaltskanzlei erfolgt nicht selten über das Abgebot der kostenlosen Ersteinschätzung. Die für eine fundierte Rechtsberatung notwenigen Unterlagen – Verträge, Equidenpass, Arztbefunde etc. – können der Kanzlei per E-Mail, Fax oder Post zukopmmen

Info zur telefonischen Rechtsberatung Ackenheil Anwaltskanzlei:
kostenlose Ersteinschätzung: tierrecht-anwalt.de
telefonische Rechtsberatung: tierrecht-anwalt.de

Tierrechtsberatung