de
Serviceline: +49 171 533086
de
Serviceline: +49 171 533086

Marguerite Durand

Die französische Journalistin & Feministin Marguerite Durand (1864-1936) im Jahr 1910; Bildquelle  © Wikipedia, domaine public / Bibliotheque nationale de France

Marguerite Durand

Marguerite Durand (1864 – 1936) ist eine elegante Erscheinung. Mit vielseitigen Interessen: Sie arbeitet als Journalistin & spielt Theater, sie ist Frauenrechtlerin, verlegt eine feministische Tageszeitung und – sie gründet einen Tierfriedhof. Wegen Tigre. Tigre ist eine zahme Löwin und Madames Haustier. Und wenn es einmal soweit sein würde, wollte sie von Tigre würdig Abschied nehmen. Tigre zum Abdecker? Nicht mit Madame Durand!

Gerade jetzt sind die Umstände für eine Friedhofsgründung günstig: Die massenhafte „Entsorgung“ der Pariser Haustiere durch die Müllreinigung oder in der Seine hatte zu einem hygienischen Problem geführt. Zugleich aber waren mit dem neuen Gesetz zur Haustierbeseitigung auch kirchenrechtliche Bedenken weggefallen.

Nach der Zustimmung des Präfekten eröffnet Madame Durand im Sommer 1899 den „Cimetière des chiens“. Der Friedhof für Hunde & andere Haustiere erlangt in den folgenden Jahrzehnten Kultstatus – und wird zu einer Touristenattraktion. Schließlich stellt der französische Staat diesen bemerkenswerten Ort des Gedenkens 1987 unter Denkmalschutz.