de
Serviceline: +49 171 533086
de
Serviceline: +49 171 533086

Biologische Ortung

DEU, Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Dortmund. 27. 04. 2013. Trümmerworkshop Einsatz des BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. – © Foto: Stefan Sobotta / Bundesverband Rettungshunde e.V.

Biologische Ortung

Den Rettungsmannschaften bietet sich ein Bild der Verwüstung. Die Explosion hat das Hautgebäude und die angrenzenden Lager zum Einsturz gebracht, kaum ein Stein liegt auf dem anderen. Immer wieder ist das Bellen der Suchhunde zu hören, die ihren Hundeführern anzeigen, wo noch ein Mensch unter den Trümmern begraben liegt.

Trümmersuchhunde sind Spezialisten für die Suche nach verschütteten Personen. Mit ihrer Nase arbeiten sie sich durch ein Trümmerfeld und spüren in kürzester Zeit selbst auf große Entfernungen menschliche Gerüche auf – hinter dicken Mauern, bei jedem Wetter, im Dunkeln. Denn Hunde hören nicht nur etwa doppelt so gut wie Menschen und nehmen Frequenzen wahr, die das menschliche Ohr nicht aufnehmen kann, sie haben auch einen sehr viel feineren Geruchssinn: Hunde riechen im Verhältnis zum Menschen etwa eine Million mal besser.

Bei der Suche nach vermissten Personen kompensiert die biologische Ortung auf vier Pfoten äußerst effektiv eventuell eingeschränkte Verwendungsmöglichkeiten technischer Hilfsmittel wie Sonden, Mikrofone oder Kameras.