de
Serviceline: +49 171 533086
de
Serviceline: +49 171 533086

Cruft®s Greatest Dog-Show

Die Hundeschau Cruft®s ist nach ihrem Gründer Charles Cruft (1852 – 1938) benannt. Cruft, Geschäftsführer beim Hundekuchenhersteller Spratt’s, hatte erkannt, dass Hundeausstellungen zu besseren Zuchtergebnissen bei Rassehunden führen – und bei entsprechender Vermarktung natürlich auch den Umsatz der Firma steigern.

Charles Cruft, founder of Crufts Dog Show, portrait photo dated and signed 1931 © The Kennel Club

Nach seiner viel beachteten Hundeshow auf der Weltausstellung in Paris 1878 folgte im März 1891 der Start der “Cruft®s Greatest Dog Show“. Bis zu seinem Tod im Jahr 1938 veranstaltete Cruft 45 Shows, dann übernahm zunächst seine Frau, ab den 1940er der Kennel Club, der Dachverband der britischen Hundezüchtervereine die Ausrichtung der Show.

Picture shows Flyball Team Final, (Sunday 10.03.19) the fourth and final day of Crufts 2019 at the NEC, Birmingham. © Beat Media & The Kennel Club.

Zu Lebzeiten hatte Charles Cruft immer wieder versichert, er besitze keinen Hund. Erst in seinen posthum veröffentlichten Lebenserinnerungen erfahren wir von einem Bernhardiner, mit dem er wohl viele Jahre glücklich verbrachte.

Die ersten Tierschauen – auch mit Hunden – wurden im Rahmen von Landwirtschaftsausstellungen durchgeführt. Zu Beginn durften nur Männer an diesen Veranstaltungen teilnehmen. Der Durchbruch für die Damenwelt kam 1867, als die Princess of Wales Alexandra mit ihrem ihren Mastiff an einer Ausstellung teilnahm.