de
Serviceline: +49 171 533086
de
Serviceline: +49 171 533086
4250/ BRH Rucksack: Deutschland, Niedersachsen, Goslar, 03.10.2011: BRH Rucksack und Rettungshund-Azubi Kaija – © Bundesverband Rettungshunde / Foto: Stefan Sobotta

Alarmierung

Wann immer Menschen vermisst werden – gleich unter welchen Bedingungen – können die Rettungshunde des BRH angefordert werden. Lokale und überregionale Alarmierungen werden über die Polizei, die Feuerwehr oder andere Hilfsorganisationen durch die regionalen Leitstellen an die zuständige Staffel weitergeleitet.

Alarmierungen für Einsätze im Ausland gehen an die zentrale Einsatzleitung des BRH und werden mit dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland und / oder der IRO (Internationale Rettungshunde-Organisation) abgestimmt.

In einigen Bundesländern ist der BRH in den Katastrophenschutz-Plan des Landes eingebunden und / oder in den erweiterten Katastrophenschutz des Landes integriert.

4250/ BRH Rucksack: Deutschland, Niedersachsen, Goslar, 03.10.2011: BRH Rucksack und Rettungshund-Azubi Kaija – © Bundesverband Rettungshunde / Foto: Stefan Sobotta